Über uns

fokusnetzwerk

fokusnetzwerk ist ein Angebot des gemeinnützigen Vereins prointegration, der seit 2017 Menschen bei integrations- und berufsspezifischen Fragen und Anliegen berät und begleitet.

Mit fokusnetzwerk schaffen wir eine Online- Plattform, die Flüchtlinge und freiwillige Mentorinnen und Mentoren aus der Bevölkerung regional, themen- und interessenspezifisch vernetzt.

Ein schneller und unkomplizierter Prozess ist uns wichtig. Die Plattform bietet auch Gelegenheit für einen Austausch, die Beteiligung an Gruppen und der Vermittlung von Informationen, die sowohl für Flüchtlinge als auch Mentoren interessant sein könnten.

 

Unsere Philosophie

Mit der Online-Plattform fokusnetzwerk setzen wir uns ein für ein Miteinander in unserer Gesellschaft, für Begegnungen von Mensch zu Mensch und auf Augenhöhe. Mit der Unterstützung von Mentorinnen und Mentoren soll den Flüchtlingen eine echte und nachhaltige Teilhabe an unserer Gesellschaft ermöglicht werden.

Das grosse Potential in unserer Bevölkerung an Engagement und Interesse für die Menschen, die auf der Flucht zu uns gelangen, möchten wir aktivieren und den Freiwilligen in ihrer manchmal herausfordernden Aufgabe Begleitung und Unterstützung bieten.

Das Netzwerk ist parteipolitisch neutral und konfessionell unabhängig.

Wie kann ich einen Flüchtling unterstützen?

Als Mentorin oder Mentor beim fokusnetzwerk kannst du selbst bestimmen, wie viel Zeit du in die wertvolle Unterstützung der Flüchtlinge investieren möchtest; sei es einmal im Monat, mehrmals wöchentlich oder jeweils nach Vereinbarung.

Du kannst kannst den Flüchtlinge in unterschiedlichsten Lebensbereichen und Themen ihre Hilfe anbieten. Hier einige Beispiele:

  • Der pensionierte Arzt, der mit seiner neu gewonnen Freizeit etwas Sinnvolles anfangen will. Deshalb nimmt er einen Flüchtling, der in seinem Heimatland ebenfalls Arzt war, zu den Wanderausflügen mit seinen Arztfreunden mit.
  • Der Student, welcher neben dem Studium noch Kapazität hat und etwas konkret der Flüchtlingskrise entgegenwirken möchte, hilft einem Flüchtling Briefe zu lesen und ist als Gesprächspartner für ihn da.
  • Die Personalchefin aus einem KMU, welche genau weiss, wie eine gute Bewerbung aussehen muss und gerne eine Flüchtlingsfrau zum wöchentlichen Familienessen am Sonntag Abend einlädt.
  • Der ehemalige Flüchtling, der bereits seit einiger Zeit in der Schweiz ist und die Prozesse und Herausforderungen der Integration sehr gut kennt. Er unterstützt neu angekommene Flüchtlinge mit seinem Wissen.

   Wie kann ich mitmachen?

1. Klicke auf registrieren und fülle den Fragebogen aus.
2. Melde dich mit deinem eingegebenen Benutzernamen und Passwort an.
3. Besuche unseren Einführungstag in die Mentoringarbeit.
4. Nimm mit dem Flüchtling Kontakt auf, der zu dir passt.
5. Bei Bedarf gibt es monatliche Intervisionen, um sich mit anderen Mentoren auszutauschen.

Unser Team

IMG_20191002_143507

Charlotte Acakpo 

Projektassistentin

Charlotte Acakpo studiert im letzten Studienjahr Soziale Arbeit an der Hochschule Luzern. Durch ihre Berufserfahrung und ihr freiwilliges Engagement im Flüchtlingsbereich verfügt sie über fundierte Erfahrung in der Zusammenarbeit mit Menschen mit verschiedensten kulturellen Hintergründen.

Meine Motivation: Das fokusnetzwerk ermöglicht Freiwilligen und Flüchtlingen sich auf Augenhöhe zu begegnen und in Kontakt zu treten. Es können beidseitig Einblicke in bisher fremde Lebenswelten und Kulturen entstehen. Die MentorInnen leisten einen wichtigen Beitrag zur langfristigen Integration der Flüchtlinge.  Die geflüchteten Personen werden empowered und erhalten die gezielte Unterstützung die sie brauchen.

 

portrait-0218-3602

Hanspeter von Dach

Projektleiter

Hanspeter von Dach ist gelernter Kaufmann. Er bringt 20 Jahre Berufserfahrung in verschiedenen Dienstleistungs-, Produktions- und Handelsbetrieben mit. Sein beruflicher Weg führte dann in die Arbeitsmarktintegration. Er bildete sich in Kommunikation, Konfliktmanagement, Führung, Coaching und Teamentwicklung weiter und absolvierte den DAS-Studiengang in Eingliederungsmanagement an der FHNW, Hochschule für Soziale Arbeit. Die Herausforderungen, Eigenschaften und Anforderungen des ersten Arbeitsmarktes kennt er sehr genau. Hanspeter von Dach arbeitet in der beruflichen Integration von anerkannten und vorläufig aufgenommenen, geflüchteten Menschen.

 

Melde dich mit deinem Account an Neuen Account registrieren

 
×
Zugang erstellen Hast du schon einen Zugang?
 
×
Zugangsdaten vergessen?
×

Go up